Wie ich Glück empfinde

Glück ist gelb für mich und fühlt sich wie ein Feld voller blühender Sonnenblumen an. Ich spüre das warme Gelb der Blüten, diese anmutige Form und die Lebensfreude, die diese Blume ausstrahlt. Je mehr Sonnenblumen ist erblicke, desto glücklicher fühle ich mich. Ein Meer von Licht für meine Gefühle. Der Anblick nimmt mir jede Traurigkeit und jede Träne, die gerade noch meine Wange hinunterlief.

Glück verspüre ich nur, wenn ich alleine bin.

Glück bedeutet für mich, morgens allein auf der Verandatreppe meiner Hütte in England zu sitzen und den ersten heißen Tee bei einem Sonnenaufgang zu trinken.

Glück fühle ich, wenn ich abends nach einem guten Schreibtag die Sonne untergehen sehe und im Hintergrund Lieder mit meinen Lieblingsinterpreten höre.

Glück bedeutet für mich, allein an der Küste zu sitzen und das Rauschen des Meeres zu hören und dabei die Augen zu schließen.

Glück empfinde ich, wenn ich mich auf der Fahrt nach England befinde und volle Kanne Musik im Wagen plärren lassen kann.

Glück fühle ich, wenn ich an besondere Menschen denke und denke, sie denken auch gerade an mich.

Glück bedeutet für mich, allein Gitarren- und Klavierklänge zu hören.

Glück fühle ich, wenn ich allein in Wäldern herumwandere und die Sonnenstrahlen durch die Baumkronen auf den Weg fallen sehe.

Glück fühle ich, wenn mir ein guter Text für mein neues Buch gelungen ist.

Glück fühle ich, wenn ich abends allein meinen Lieblingsbaum ansehen kann.

Ich könnte noch unzählige Momente des Glücks aufzählen und jeder könnte denken, aber das empfinden die NTs doch genauso!
Stimmt!
Was unterscheidet jetzt mein Glücksgefühl von dem anderer?

Zwei wesentliche Punkte:

Ich kann nur dann tiefes Glück empfinden, wenn ich allein bin. Das bedeutet, ich kann in Gegenwart von Menschen dieses Gefühl nicht in mir verspüren. Ich bin zu viel mit deren Wahrnehmung und damit verbundenen Reizen abgelenkt, so dass ich nicht zu einem intensiven Gefühl von mir kommen kann.
Das ist besonders für die Menschen traurig, die mich lieben und die so gerne ihr Glück mit mir teilen wollen, aber ich kann es nicht. Doch ich kann ein Gefühl von großer Freude in Gegenwart der Menschen verspüren. Auch Spaß. Aber Glück? Nein. Nicht dieses tiefe, reine und ehrliche Gefühl.

Es fühlt sich an, als würde die Anwesenheit eines Menschen einen Schleier über dieses Gefühl legen, den ich nicht wegziehen kann. Ich weiß, es ist da, aber es kommt durch diesen Schleier nicht hindurch. Doch sobald ich allein bin, ist es da.

Ich wurde einmal gefragt, ob mir das Alleinsein keine Angst mache. Nein, im Gegenteil, es ist der einzige Zustand, in dem ich mich fühlen kann. Das hat nichts mit Einsamkeit zu tun.

Ein zweiter wesentlicher Punkt ist, dass ich Glück nur bei nicht materiellen Dingen empfinden kann. Kein Schmuck, kein Autor, kein Kleidungsstück oder anderes Materielles dieser Welt kann mich glücklich machen. Materielle Dinge sind für mich Notwendigkeiten, die ich zum Leben brauche. Das Gefühl von Luxus kenne und fühle ich nicht. Ich spüre jedoch Überfluss und Vergeudung.
Glück steckt bei mir in der Ruhe, die mir die Natur und ihre unzähligen schönen Augenblicke schenkt und nicht der Besitztum oder eine Anschaffung.

Ich freue mich über jeden, der mir Glück schenken möchte und mich ab und zu allein lässt, der aber nicht in meinem Leben verschwindet.
Ich bin den Menschen in meinem Leben näher, wenn ich weit weg bin. Ist das kurios? Nähe als Stress und Distanz als Glück? Ist das der Unterschied zu Menschen, die nicht vom Autismus betroffen sind und Glück in der Zweisamkeit suchen und empfinden?

Ab jetzt kann man meine Blogs auch zusammengefasst als eBook oder  Printausgabe lesen
DSCN3960

Advertisements

3 Gedanken zu „Wie ich Glück empfinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s