Erwartungen – ein Basis-Problem zwischen Asperger und NTs?

Wenn ich nicht den Erwartungen entspreche werde ich ausgeschlossen?
Ist das nicht ein Basis-Problem zwischen allen Menschen?
Ich möchte es gerne aus meiner Sicht schildern:

Sosehr ich mich auch bemühe, mich der Gesellschaft anzupassen und die Erwartungen anderer weitgehend zu erfüllen, sosehr misslingt es mir. Viele Kontakte sind nur von kurzer Dauer, weil ich ihnen nicht standhalten kann.
Es ist mir wichtig, auf der einen Seite zur Gesellschaft dazuzugehören, aber auf der anderen Seite verspüre ich enormen Widerstand, weil es mich sehr anstrengt und erschöpft. Warum ist das so?

Ich freue mich immer über jeden neuen Kontakt, den ich finde und bemühe mich sofort, den anderen in seiner Gesamtheit zu verstehen. Meist sind es nicht autistische Menschen, also NTs. Es ist weitgehend bekannt, dass das Wort „bemühen“ in dem Zeugnis einer Firma immer bedeutet: „Er/sie hat es versucht, aber nicht geschafft“. Eine Art Code für eine Niederlage.
Ich weiß, wie wichtig der Gesellschaft Erwartungen sind. Erwartungen sind für mich wie Regeln. Was erwartet der andere nun von mir, wenn ich mit ihm/ihr in Kontakt bleiben möchte? Welche Regeln muss ich erfüllen? Er erwartet, dass ich mich für seine Belange interessiere und das zeige. Und ich erwarte das gleiche. Damit entstehen schon die ersten Missverständnisse.
Ich möchte es gerne anhand von Facebook erklären:

Es kommt eine Freundschaftsanfrage herein oder ich sende eine ab, weil ich z.B. durch Veranstaltungen oder Verbindungen einen Menschen getroffen habe, zu dem ich gerne Kontakt hätte.
Ich bin ein Mensch, der Kontakte als einträgliches, aufrichtiges, konstruktives und unterstützendes Gut im Leben betrachtet. Doch entspreche ich mit diesem Denken den allgemeinen Erwartungen?

Es ist für mich immer wieder schwer zu erkennen, was der andere nun von mir erwartet. Ich bin sehr konstruktiv veranlagt und halte mich nicht gerne mit nebensächlichen Dingen auf. Und doch mag ich einen gewissen Humor und zeige Interesse an außergewöhnlichen Sachen, die man in FB oft findet. Leider mache ich oft die Erfahrung, dass sich meine Erwartungen nicht mit denen vieler anderen decken. Ich kann kaum auf Dinge reagieren, die vielen sehr wichtig erscheinen. Es passiert folgendes:

Mein „neuer Kontakt“ lässt mich nun an seinem privaten Leben teilhaben. Ich sehe, wie viele Selfies erscheinen, Getränke, Teller voller Essen, das Haustier, der Garten, die Oma und und und. Das sind alles wichtige Dinge im Leben eines nicht autistischen Menschen und die er gerne zeigt, ist doch klar. Und ich like sie anfangs, weil es mir richtig und wichtig erscheint. Genauso werden meine Postings auch mit Likes beantwortet. Und genauso lange funktioniert das Spiel auch. Doch nach einiger Zeit werde ich müde von diesen Bildern und stelle meine Likes langsam ein. Ich bin es dann überdrüssig, immer die gleichen Sachen zu sehen und stelle fest, dass der Kontakt nicht das bietet, was ich mir erhofft habe. Meine Erwartungen lagen also völlig anders. Ich stellte z.B. einen Kontakt über die Literatur her und erwartete in diesem Bereich eine gewisse konstruktive Kommunikation zwischendurch. Der andere aber hegte andere Erwartungen. Ihm geht es oft um das spaßige soziale Miteinander.
Nun scheiden sich die Geister.
Ich kann in diese Form des sozialen Miteinanders nur kurze Zeit hineinfinden. Dann beginnt sie mich stark zu erschöpfen, sodass ich mich immer mehr zurückziehe. Zum Schluss endet dieser neue Kontakt so, dass auch der andere mich nicht mehr mit meinen Postings wahrnimmt, wir uns also gegenseitig nicht mehr wahrnehmen. So fließen viele Kontakt wieder davon und irgendwann lösche ich sie.
Das ist nicht böse gemeint, nein, das ist nur meine andere Art der Wahrnehmung. Ich bleibe munter, wenn man mich fordert und anregt zum Denken und Handeln. Ich kann kaum in Spaß und Entspannung, wie es viele NTs empfinden, verweilen. Das bedeutet für mich Stress. Mich entspannt die Herausforderung und das Entstehen konstruktiver Ideen und deren Umsetzung. Demzufolge empfinden wir fast gegensätzlich. Was vielen NTs als Arbeit erscheint entspannt mich und was vielen NTs als Entspannung dient ist für mich Arbeit. Ist das kurios?

Damit möchte ich verdeutlichen, dass es keine falschen Erwartungen gibt, sondern nur andere Wahrnehmungen.

Nun zum Kontakt zu autistischen Menschen in FB:

Schnell erkenne ich konstruktive Beiträge und Bilder. Ich sehe kaum etwas vom Privatleben, sondern lese viele Berichte, Gedanken, interessante Sprüche und Probleme, über die man diskutiert und die helfen, sich besser zurecht zu finden, bei denen so mancher NT ermüden oder erschöpfen würde. Natürlich tauschen wir untereinander auch Witzbilder und dumme Sprüche aus, aber das ist eher die Seltenheit.
Mir fällt bei diesen Kontakten immer auf, dass sie viel langlebiger sind, als meine Kontakte zu nicht autistischen Menschen. Wir bleiben immer in einem Austausch von wichtigen Themen für uns. Ich lerne viel über die Spezialinteressen des anderen. Es kommt bei mir nie das Gefühl von „Zeitvergeudung“ auf. Damit möchte ich niemanden beleidigen, sondern nur darüber informieren, dass ich auf Dauer vielen gesellschaftlichen und sozialen Anforderungen und Erwartungen nicht gewachsen bin. Ich begebe mich immer nach einer gewissen Zeit bei einem Kontakt zu einem NT in den Rückzug, wenn für mich nichts Konstruktives zurückkommt.

Inzwischen habe ich das Problem „Kontakt“ anders geregelt: Ich habe insgesamt fünf FB-Seiten eingerichtet, die sich thematisch trennen. Seitdem fällt es mir viel leichter, Kontakt zu halten, weil es mein Systemdenken unterstützt und die Erwartungen der anderen besser erfüllt.

Das Thema „Erwartungen“ kann in vielerlei Bereiche übertragen werden. Gerade an diesem Punkt können die unterschiedlichen Wahrnehmungen deutlich gemacht werden.

Ab jetzt kann man meine Blogs auch zusammengefasst als eBook und  Printausgabe lesen
DSCN3960

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s